Der erste Eindruck zählt!

Das Bewerbungsfoto


Fotos sind heutzutage schnell gemacht. Allerdings sind die meisten Fotos für den Lebenslauf einfach ungeeignet. Urlaubsfotos oder unprofessionelle Aufnahmen, die möglicherweise irgendwo zwischen Tür und Angel entstanden sind, haben in einem professionellen Lebenslauf nichts verloren. Schließlich möchte man nicht nur mit seinen Kenntnissen und Fähigkeiten einen guten ersten Eindruck erzielen.
Zu stark nachbearbeitete Fotos sind dabei aber eher kritisch zu sehen, denn spätestens beim Vorstellungsgespräch fällt dies auf. Auch wenn ein möglichst guter Eindruck erzielt werden soll, so sollte man dennoch authentisch bleiben. Das Foto für den Lebenslauf sollte daher von einem Profi aufgenommen werden und zu einem professionellen Gesamteindruck beitragen.